Matinee im Gesundheitszentrum Vauban

Am 19.8. feierte das Gesundheitszentrum Vauban in Saarlouis mit ca. 200 geladenen Gästen sein 10-jähriges Bestehen. Dr. Carsten Schürfeld hatte das SZO dazu eingeladen, diese Feier auf der Dachterrasse des Gesundheitszentrums musikalisch zu umrahmen.

Im Anschluss an die Grußworte des Hausherren durfte das Gitarrenensemble des SZO die Feier mit den Werken „Kalimba“ (Jürg Kindl) und „Introduction et Fandango“ (Luigi Boccherini) eröffnen. Das Gesamtorchester war erst nach der Ansprache von Frau Ministerin Monika Bachmann mit drei Werken an der Reihe. Als „Aufwärmer“ spielten die Musiker Eduardo Mezzacapos „Andante et Polonaise“. Die noch morgendliche Atmosphäre der Kreisstadt Saarlouis spiegelte sich in Emiel Stöplers „The City awakens“ wider. Als besonderer Weckruf ertönten nun die swingenden Saxophonklänge aus „Cool & Blue“ (Peter Lehel).

Der zukünftige Oberbürgermeister, Peter Demmer, ließ es sich nicht nehmen, den Jubilaren zu 10 Jahren erfolgreichen Wirkens zu gratulieren. Dem schloss sich der stellvertretende Geschäftsführende Direktor des DRK-Krankenhauses, Rainer Dannegger, an.

Zum Abschluss des offiziellen Teiles spielte des SZO nun noch weitere Werke aus seinem aktuellen Repertoire: Libertango (Astor Piazzolla), Impressioni D´Oriente (Amadeo Amadei), Second Waltz (Dmitri Schostakovitsch) und eine Aria (Eugène Bozza).

Glücklicherweise war an diesem Samstagmorgen auch der Wettergott bei guter Laune. Bei strahlendem Sonnenschein waren alle Orchesterspieler nach ihrem Einsatz eingeladen, sich in den luftigen Höhen der Dachterrasse mit kleinen Köstlichkeiten zu stärken. Wir danken Herrn Dr. Schürfeld ganz herzlich dafür, dass wir bei dieser besonderen Festlichkeit spielen durften!

                                            

Bilder: Tobias Martin (meinfotomann.de)